Großmütterkreis der Externsteine Hüterinnen des Friedensbündels                       
Kraftort Externsteine

Kraftort Externsteine

Viel   steht   geschrieben   über   diesen   bekannten   Kraftort   in   der   Nähe   von   horn-Bad   Meinberg   im Teutoburger   Wald.   Jedes   Jahr   besuchen   ihn   zahlreiche   Touristen   und   Geomanten,   Schamanen, Heiler,     Spirituelle     von     allen     Kontinenten     der     Erde     werden     von     ihm     angezogen.     Die Veröffentlichungen   über   diesen   Ort   sind   so   vielgestaltig   wie   die   Menschen,   denen   man   an   diesem Ort begegnen kann. Die   Beziehung   des   Großmütterkreises   zu   den   Externsteinen   spiegelt   sich   in   ihrem   Wirken   vor   Ort   als   Gemeinschaft   und ebenso lebt jede von uns auch ihre ganz individuelle Verbindung zu den Steinwesen. Der „Runenstein“ der Externsteine: Einzelne   Steine   haben   sich   in   unserer   gemeinsamen   Geschichte   besonders hervor    getan.    Aus    aktuellem    Anlass    (Lichtmess    2019)    möchten    wir beginnen,   diese   vorzustellen.   Der   Großmütterkreis   trägt   im   Namen   den Zusatz   „Hüterinnen   des   Friedensbündels“   und   dieses   kam   2012   durch   Sara Annon,   eine   indigene   Schamanin   aus   New   Mexico   zu   uns,   als   sie   den Energy-Workshop „Runen der Schöpfung“ leitete. - stances/ Zu    Sara    Annon    waren    Jahre    zuvor    bei    einem    Trance    Workshop    in    Norddeutschland    (Felicitas    Goodman)    die    Runen gekommen   und   hatten   sie   eindringlich   aufgefordert   endlich   ihre   wahre   Geschichte   als   Runen   der   Schöpfung   zu   erzählen. Dieser   Ruf   hat   Sara   nie   losgelassen.   2003   wurde   sie   dann   von   ihrer   Freundin,   Elke   Bittner,   zu   dem   sogenannten   Runenstein (s.Foto)   der   Externsteine   geführt.   Diese   Runeninschrift   liegt   an   einer   geschützten   und   verborgenen   Stelle   und   ist   häufig   gar nicht   zugänglich   oder   die   Runen   sind   je   nach   Witterung   optisch   verschwunden.   Nach   9   Jahren   moderner,   schamanischer Erforschung veröffentlichte sie im Rahmen des oben genannten Workshops die erste Übersetzung, die sich wie folgt liest: Sei still – im Regen ist der Funke Die Melodie des Rhythmus deiner Gebete Aus unbegrenzten Möglichkeiten manifestieren sich deine innersten Bedürfnisse in die Form Lass deine Inspirationen wie Donner los Die Geburt Deiner Gebete im Himmel Schlägt Wurzeln auf der erde, wo sich deine Bestimmung erfüllt. Doch   ihre   Reise   mit   den   Runen   setzte   sich   fort   und   zur   Wintersonnenwende 2018   erschien   das   e-book   „Fire   and   Rain   –   Answering   the   run’s   call“-   das erste aus einer geplanten Trilogie – im Kindle Verlag. Es    kann    über    den    Buchhandel    etwa    unter    dem    untenstehenden    Link bezogen    werden    und    ist    mit    der    kostenlosen    Kindle    App    zu    lesen    (für diejenigen, die noch keine Erfahrung mit e-books haben). Wir   blicken   schon   gespannt   auf   den   2.   Teil,   der   voraussichtlich   im   Sommer 2019   erscheinen   wird   und   einen   starken   Bezug   zu   den   Externsteinen   haben wird. Unser tiefer Dank geht an Sara Annon für ihre Ernsthaftigkeit und Entschlossenheit dem Ruf der Runen zu antworten! https://www.amazon.de/s?ie=UTF8&field- keywords=Fire%20and%20Rain%20Sara%20Annon&index=blended&link_code=qs&sourceid=Mozilla-search&tag=firefox- de-21 Zu weiteren Aspekten der Externsteine in Kürze mehr!