Großmütterkreis der Externsteine Hüterinnen des Friedensbündels                       
Zeremonien - Externsteine Einladungen 2018
Frühlingstagundnachtgleiche  Sa. 17. März 2018  um 13 Uhr! an den Externsteinen  Zur Tagundnachtgleiche sind überall auf der Welt Licht und Dunkelheit in vollkommener Balance; auf der Nordhalbkugel gehen wir in den Frühling und auf der Südhalbkugel in den Herbst.  Nach dem langen, dunklen Winter - in unserer Region war er der dunkelste seit Jahrzehnten - sehnen wir uns danach, dass ab jetzt die helle Tageszeit überwiegen wird und ein neuer Vegetationszyklus in seiner ganzen Farbenpracht neu geboren wird.    In diesem Jahr wird Großmutter Helga Erde mitbringen, die der Rat der Europäischen Großmütter aus vielen europäischen Ländern zusammen getragen hat. Bringt bitte auch aus eurer Heimat Erde und/ oder Wasser mit, damit wir gemeinsam ein Pflanzritual feiern können. Großmutter Cora wird altes Saatgut (Gartenmelde) und Topinamburknollen beisteuern, sowie kompostierbare Pflanztöpfe. Könnt ihr selbstgewonnenes Saatgut zum Austausch mitbringen? Denkt auch daran euch entsprechend mit Tütchen etc. zu versorgen.  Wir freuen uns auf einen großen Kreis und eure frühlingshaften Beiträge (Musik, Poesie,Tanz, Kreatives …) um kraftvoll, bunt und vielfältig die wieder erwachende Lebenskraft hervorzulocken!  Treffpunkt: Um 13 Uhr am Platz mit den Birken und Bänken. Vom Parkplatz aus zu den Externsteinen gehen, vor den Steinen den rechten Weg hinunter nehmen, dann seht ihr uns oder hört unsere Trommeln.  Beitrag: eine freie Geldgabe zur Unterstützung unserer Arbeit   Feier der Sommersonnenwende  am Samstag, 16. Juni  2018  um 13 Uhr an den Externsteinen     Wir laden euch ein,  diese hohe Zeit als Heilige Hochzeit der Drachenkräfte der Erde und des Himmels  mit uns zu feiern.         "HochZeiten" sind festlich, schön und reich. Es gibt Musik und Tanz,... Wie immer lassen wir uns gerne von euren Beiträgen zum Fest freudig überraschen und bereichern.  Treffpunkt ist um 13 Uhr der bekannte Ritualplatz an den Externsteinen (auf dem Hauptweg zu den Externsteinen direkt vor den Steinen rechts halten, dann seht ihr den Platz mit den Birken und den beiden Holzbänken).  Wir bitten um eine freie Geldgabe zur Unterstützung unserer Arbeit.     Einladung zur Herbsttagundnachtgleiche am Samstag, 22. September 2018, Beginn 13 Uhr an den Externsteinen „Harmonie der Lebenskreise – Feuer und Wasser – Frieden“   Nach diesem so feurigen und heißen Sommer mit extremer Trockenheit  - ganze Felder sind vertrocknet, kleine Bäche und Quellen versiegt, Tiere fanden keine Nahrung und kein Wasser  - rufen alle lebenden Wesen nach Ausgewogenheit. Am Tag der Balance von Tag und Nacht, Licht und Dunkelheit wollen wir der Frage nachgehen, wie wir auf die aktuellen Bedürfnisse der Natur antworten können. Was habt ihr zur Unterstützung der Natur getan? Welche Inspirationen habt ihr erhalten? Lasst uns gemeinsam die so dringend notwendigen Antworten und Wege finden! Wir freuen uns auf eure Gaben - auch jenseits von Worten - zum aktuellen Thema.  Frieden Am Tag vor unserer Feier wird der Internationale Tag des Friedens begangen. Als Hüterinnen des Friedensbündels, dieses wird wie immer während unserer Jahreskreisfeier kreisen, möchten wir uns in das zu diesem Zeitpunkt verstärkte Feld des Friedens mit einbringen. Großmutter Sigrun wird deshalb auch den Friedensstab mitbringen, der von Großmutter Agnes, der Ältesten aus dem Internationalen Rat der 13 Indigenen Großmütter, gesegnet ist.  Isländische Großmutter zu Gast  Die Feier der Tagundnachtgleiche wird einen einzigartigen Rahmen bekommen, da Monika Abendroth, die isländische Großmutter aus dem Rat der Europäischen Großmütter zu Gast sein wird. Sie ist Harfenistin und bringt ihre kleine Harfe mit.  Besuch der Felsengrotte Zudem werden wir nach dem Ritual die Grotte in den Externsteinen besuchen. Ab 15:30 Uhr haben wir diese gebucht.  Zeitlicher Rahmen: 13 Uhr Beginn - ca. 2 Stunden Ritual – Picknickpause - ab 15:30 Besuch der Grotte mit Musik und Gesang - Abschluss ca. 17:00 Uhr  Treffpunkt: Vor den Externsteinen den Weg rechts hinunter gehen zum Platz mit den Birken und beiden Holzbänken. Von dort kann man uns sehen oder unsere Trommeln hören.  Mitbringen: Denkt an Sitzkissen/ Hocker und eure persönliche Verpflegung. Willkommen sind Trommeln, Musikinstrumente, Gaben aus Blumen und Früchten etc. für unsere Mitte, die wir gemeinsam gestalten werden  Anmeldung und Beitrag: Da der Besuch der Grotte auf eine bestimmte Personenzahl begrenzt ist, bitten wir ausnahmsweise um eure verbindliche Anmeldung an usere E-mailadresse: info@grossmuetterkreis-der-externsteine.de und müssen auch einen Beitrag von 10 € (Minimum) / 30 € (wünschenswert) von euch vor Ort einsammeln, damit wenigstens ein Teil unserer Unkosten gedeckt ist. Mit Vorfreude grüßt der Großmütterkreis der Externsteine – Hüterinnen des Friedensbündels
Einladung zur Wintersonnenwende am Samstag, 22. Dezember 2018 an den Externsteinen Beginn 13 Uhr Es   ist   die   Zeit   der   tiefsten   Dunkelheit.   In   unseren   Breiten   dauert   sie   nun   von nachmittags   16   Uhr   bis   morgens   um   8:30   Uhr,   das   sind   15,5   Stunden   von   24 Tagesstunden!   Ein   halbes   Jahr   lang   hat   die   Dunkelheit   zugenommen   und   jetzt   ihr Maximum   erreicht.   Eine   notwendige   Wende   findet   statt;   langsam   aber   stetig   wird das Licht wieder zunehmen. Was   verbinden   wir   mit   der   Dunkelheit?   Was   daran   ängstigt   so   viele   Menschen? Warum   fällt   es   uns   so   schwer   loszulassen   vom   Tagesgeschehen,   um   nach   innen zu schauen und auf die Weisheit der Dunkelheit zu lauschen? Gemeinsam    wollen    wir    uns    vertrauensvoll    auf    den    Weg    ins    Ungewisse    und Unbekannte   der   Dunkelheit   begeben.   Nur   dort   können   wir   den   Lichtsamen   neuer Schöpfungen finden! Bitte eine Kerze mitbringen . Die Mitte entsteht wie immer gemeinsam. Steine, Kristalle, immergrüne Äste, Samen, … sind willkommen. Besonders   freuen   wir   uns   auf   all   eure   Beiträge,   die   die   Schönheit   und   Tiefe   dieser   Zeit   ehren;   sei   es   durch   Klänge, Lieder, Poesie, Tanz, Gebet, Meditation… Sorgt   mit   warmer   Kleidung   und   warmen   Getränken   gut   für   euch,   denn   die   Winterzeit   ist   eine   stille   Zeit,   so   kann   es   je nach Wetterlage bei wenig Bewegung rasch kühl werden.  Eingeladen sind alle Frauen, Männer, Kinder, die achtungsvoll miteinander diese Zeit mit diesem Ort teilen möchten. Wir   bitten   im   Anschluss   des   Rituals   um   eine   freie   Gabe.   Schön   wäre   es,   diese   Gaben   könnten   unsere   Unkosten (Fahrtkosten,   Übernachtungskosten   etc.)   decken,   damit   wir   nur   unsere   Zeit,   Vorbereitung   und   Präsenz   als   Geschenk geben. Treffpunkt :   vor   den   Externsteinen   rechts   abbiegen   zu   dem   Platz   mit   den   beiden   Holzbänken   und   den   Birken,   (von   der Vorderseite der Hauptfelsen aus zu sehen) Wir freuen uns auf euch und wir freuen uns auf die Externsteine in diesen heiligen Nächten! Großmütterkreis der Externsteine - Hüterinnen des Friedensbündels
Foto: Frank Dorzcok